logo
 
Transkarpaten-Tour |  Bike Station RO |  Tourarchiv |  über uns |  Newsletter/Kontakt |  FAQ´s |  Gästebuch |  Link´s   
• HOME •
  www.kette-rechts-reisen.de  

FAQ´s

 Hier werden häufig gestellte Fragen zu unseren Touren beantwortet  
 

Was sollen die Touren kosten?

Der Preis pro Person soll ungefähr in einem Rahmen liegen in dem sich auch andere Veranstalter solcher Reisen bewegen. Im Preis enthaltene Leistungen sind: Gepäcktransport im Begleitfahrzeug, Rückfahrt zum Startpunkt der Tour, Unterbringung in landestypischen Pensionen inklusive Frühstück und natürlich sind wir als MTB-Guide und Übersetzer mit unserer Landeserfahrung dabei. Zur Zeit finden alle Touren noch zum Selbskostenpreis (ca. 40 Euro pro Tag) statt.


Ist Rumänien gefährlich?

Aus unseren Erfahrungen der letzten Jahre können wir diese Frage mit gutem Gewissen verneinen. Die Gefahren, die Outdoorreisen mit sich bringen, sind hier nicht größer als anderswo und lassen sich mit Vernunft und dementsprechenden Verhalten reduzieren.

Autos werden hier auch nicht öfter geklaut als anderswo, die Zeiten sind definitiv vorbei.


Welche konditionellen Vorraussetzungen braucht man für Bike Touren in Rumänien?

Für unsere Touren benötigt man eine Kondition um über den Tag verteilt mehrstündig fahren zu können, ähnlich wie bei einer Alpenüberquerung. MTB-Touren in den Karpaten sind nicht weniger anstrengend als Tagestouren in den Alpen. In den Karpaten sammelt man die Höhenmeter verteilt über den Tag im Verlauf von Auf- und Abfahrten und nicht wie in den Alpen an einem Stück. Weitere Faktoren sind die Temperaturen die in Rumänien im Sommer regelmäßig deutlich über die 30 Grad Marke steigen, wobei die Wege auf einigen Strecken nicht im schattigen Wald liegen und ihre Qualität teilweise als ruppig bis grob bezeichnet werden kann. Sowohl bei der Transkarpaten-Tour als auch auf den Touren der Bikestation gibt es diverse Passagen die nur mir schieben zu bewältigen sind.


Wie komme ich nach Rumänien?

Mit dem Auto sind es z.B. aus dem Raum Nürnberg ca. 1200 km. Die Autobahn geht in Ungarn mittlerweile bis ca. 50 km vor die rumänische Grenze und ist ab Budapest wenig befahren. Die letzten 200 km Landstraße ziehen sich dann etwas, aber in der landschaftlich schönen Maramures möchte man sowieso nicht schnell fahren. Genaue Wegbeschreibungen könnt ihr von uns bekommen. Eine Alternative zum Auto ist die Anreise mit dem Flugzeug. So wird beispielsweise die Stadt Cluj von mehreren Fluglinien und Städten aus Deutschland und Österreich angeflogen. Auch hier können wir euch behilflich sein.



  top
       ©2008-2017 by Dracula & A+A • E-Mail:  die-berge-von-dracula@kette-rechts-reisen.de